Registrieren

Die Favoriten für den Oscar 2019

Wer wird mit dem Oscar herauskommen? Quelle: Pixabay Alle Jahre wieder kommt nicht nur der Weihnachtsmann, sondern auch die Oscar-Verleihung. Es ist DAS Ereignis der US-Filmindustrie, bei dem die ganze Welt gebannt zusieht. Wer wird den begehrten Preis erhalten? Wird Schauspielerin XY für ihre Leistung im Vorjahr geehrt werden oder geht der Ruhm an eine Kollegin? Wird unser Lieblingsfilm für seine tollen Effekte ausgezeichnet? Welche Kleider werden die Superstars tragen? Wer bei all der Spannung an Casinospiele denkt, liegt nicht falsch. Das Gerüchtekarussell dreht sich jetzt schon schneller als ein Roulette-Rad im Casino!

Bester Film

"A Star is born": Der Film gilt als heißer Favorit auf den Award. Bradley Cooper, der hier als Regisseur und Schauspieler fungiert, hat ein kleines Meisterwerk geschaffen. Eine reife Leistung, besonders, wenn man bedenkt, dass es sich um die vierte (!) Neuverfilmung der Geschichte handelt. Aber wen stört das, wenn dabei ein großartiger Film herauskommt? Eben! Ganz zu schweigen davon, dass Lady Gaga mit an Bord ist und eine wirklich reife Leistung abliefert. "Roma": Alfonso Cuaróns Meisterwerk liefert einen spannenden Einblick in das Leben der mexikanischen Mittelschicht während der Siebzigerjahre. Er gilt zudem als Favorit für den besten ausländischen Film des Jahres. "Black Panther": Marvels Comicverfilmung hat letztes Jahr die Kinokassen zum Bersten gebracht. Zudem gilt der Film als Meilenstein, da er erstmals einen schwarzen Superhelden präsentiert. Manche sagen, der Film zeigt Afrika, wie es wäre, wenn die Weißen dort nicht eingefallen wären. Die Unterstützung der afroamerikanischen Gemeinde ist dem Film jetzt schon sicher!

Beste Regie

Auch hier ist Alfonso Cuarón für seine Arbeit an "Roma" gelistet. Erwartet uns ein Dreifachsieg? Der "Evening Standard" hingegen ist sich sicher, dass der Gewinner Adam McKay heißt. Sein Film "Vice" hat die Kritiker gespalten, was aber kein schlechtes Zeichen sein muss. Oder räumt am Ende Pawel Pawlikowski mit "Cold War" ab? Yorgos Lanthimos tritt mit "The Favourite" in den Ring. Last but not least ist da noch Spike Lee! Sein Beitrag für die Oscar-Verleihung lautet "BlacKkKlansman", und hat ebenfalls gute Chancen auf einen Sieg.

Bester Hauptdarsteller

Bradley Cooper Source: Flickr Auch hier taucht "Vice" wieder auf: dieses Mal als der Film, der Christian Bale den Oscar als bester Hauptdarsteller bringen könnte. Seine Darstellung des Vizepräsidenten Dick Cheney war Ehrfurcht gebietend. Viele sind der Meinung, dass Bale die Idealbesetzung war, um den "Darth Vader der Politik" auf die Leinwand zu bringen. Bales Konkurrenten heißen Bradley Cooper ("A Star ist born") und Rami Balek. Letzterer hat Millionen in der Queen-Bio "Bohemian Rhapsody" begeistert. Damit treten die Hauptdarsteller zweier Filmbiografien gegeneinander an. Das sieht man nicht alle Tage! Kann es da überhaupt noch Konkurrenz geben? Aber sicher! So ist Viggo Mortensen zurück im Ring: Seine Leistung in "Green Book" könnte den Star aus "Der Herr der Ringe" auf das Siegertreppchen katapultieren. Und dann steht noch William Dafoe mit "At Eternity's Gate" in den Startlöchern.

Beste Hauptdarstellerin

Auch bei den Damen herrscht große Spannung. So ist Lady Gaga für ihre Rolle in "A Star is born" nominiert. Wird sie an Glenn Close vorbeiziehen, die in "The Wife" brilliert hat? Oder müssen beide den Platz für Yalitza Aparicio räumen, die wir in "Roma" gesehen haben? Auch Melissa McCarthy ist nominiert ("Can you ever forgive me") und muss zudem an Olivia Colman vorbeiziehen, die in "The Favourite" die Lichtspielhäuser gefüllt hat. Es ist eigentlich schade, dass nur eine bei der Oscar-Verleihung gewinnen kann.

Holt Spider Man den Oscar?

"Spider Man – into the Spider Verse" hat den sympathischen Wandkrabbler in animierter Form präsentiert. Die Belohnung: eine Oscar-Nominierung. Go, Spidey!
Wie sich die Lage ... Nachhaltige Mode – was ...