Registrieren

Top-Unternehmerinnen in der Spielebranche

Keisha Howard bei TEDxQuelle: cdn.shopify.com

Es gibt eine große Anzahl von Managerinnen und Teamleiterinnen, die in der Online-Casino-Branche arbeiten, und viele dieser mächtigen Frauen haben einen positiven Einfluss auf ihr Geschäft ausgeübt. Laut Crunchbase hatten 312 Unternehmen der Gaming-Branche mindestens eine Gründerin, darunter Lesley Eccles, die 2009 den Fantasy-Sportwetten-Schwergewicht Fanduel mitbegründet hat, und Holly Liu, die 2006 das massive Multiplayer-Social-Game-Studio Kabam mitbegründet hat. Mit Blick auf das Jahr 2020 und auf die Frage, wer die Führungsrolle und die Innovation in der Branche sowohl Online als auch Offline zeigen wird, hat „Women in Gaming Diversity“ die einflussreichsten, innovativsten und inspirierendsten Frauen der Branche enthüllt. Diese Frauen könnten dazu beitragen andere Frauen zu stärken und ihnen Inspiration geben.

Hier ist eine kleine Auswahl erfolgreicher Unternehmerinnen der Branche. Natürlich gibt es viel mehr erfolgreiche Frauen in der Gaming-Branche.

1. Keisha Howard, Gründerin von Sugar Gamers

Keisha Howard mag bei uns kaum bekannt sein, aber sie ist eine bekannte Figur in der Welt der Technologie und der Geek-Kultur. Sie hat sich in der Gaming-Industrie einen Namen gemacht, weil sie Trends erkennen kann und in Videospielen mehr sieht als nur einfache Spiele. Außerdem hat sie zweimal bei TEDx teilgenommen und ist so einem breiteren Publikum bekannt geworden.

Keisha startete Sugar Gamers im Jahr 2009 als Gemeinschaft für Spielerinnen. Sie war damals auf der Suche nach anderen Frauen mit ähnlichen Interessen und Ideen. Sie gründete dieses Medientechnikunternehmen das sich später zu einer vielfältigen Gruppe von Trendsettern und Liebhabern in der Welt der Technologie, der Spiele und der Kunst entwickelt hat.

Ihre berufliche Laufbahn hat ihr die Möglichkeit gegeben, mit Marken wie SYFY, Watchmojo, AT&T, HBO, Nintendo, HTC, Microsoft, Google und anderen zu arbeiten.

Außerdem hat sie mehrere Preise, wie „Black Creativity Innovator 2019“ oder „2019 FWD Award Winner“ bekommen, ist Mitgründerin von The Blaze Breakers und Miteigentümerin und Marketingleiterin von Live Augmented Reality.

2. Nicole Lazzaro, Gründerin XEOPlay und XEODesign

Nicole Lazzaro auf der Bühne der Chicago Ideas WeekQuelle: i.ytimg.com

Nicole Lazzaro gründete 1992 XEODesign und ist Präsidentin des Unternehmens. Sie verfügt weit über zwanzig Jahre Erfahrung im Player Experience Design (PXD) für Unterhaltungsprodukte für den Massenmarkt.

Das Unternehmen Fast Company betrachtet Nicole als eine der 100 einflussreichsten Frauen in der High-Tech-Branche und Gamasutra wählte sie zu einer der Top 20 Frauen, die in der Videospielbranche tätig sind. Sie gilt als eine der führenden Persönlichkeiten im Bereich der mobilen und sozialen Spiele. Nicole Lazzaro hat im US-Außenministerium gesprochen und wurde von Wired, Fast Company, ABC News, CNN, CNET, The Hollywood Reporter und Red Herring zitiert. Sie hat die Erfahrung von über 100 Millionen Spielern verbessert und mit EA, Ubisoft, D.I.C.E., Lucas Arts, Disney, PlayFirst, The Cartoon Network und Nickelodeon an so beliebten Franchises wie drei der Myst-Serie, Diner Dash, Fusion Fall, Mavis Beacon Teaches Typing, Jeopardy Online sowie an Kreativitätscoaching für die Designer von The Sims gearbeitet.

Nicole Lazzaro hat einen Bachelor-Abschluss in Psychologie der Universität Stanford, wo sie auch Film und Computerprogrammierung studierte.

3. Holly Liu, Mitgründerin von Kabam

Holly LiuQuelle: foundr.com

Als Mitgründerin von Kabam half Holly Liu dabei, das Unternehmen für Handy-Spiele 2014 zu einem führenden Unternehmen zu machen. Liu war die Hauptdesignerin von Kabams Flaggschiff-Franchise Kingdoms of Camelot, das einen Umsatz von über 250 Millionen Dollar erzielt hat. Als Chief Development Officer baute Liu wichtige internationale Beziehungen auf, die zum Verkauf von Kabam an Netmarble und Fox im Jahr 2017 führten.

Liu ist Partner beim Startkapitalbeschleuniger Y Combinator und berät aufstrebende Start-ups.

Sie ist Vorstandsmitglied des Spieleverlags Animoca und Mitglied des Beirats der University of California, Berkeley School of Information.

Holly erhielt ihren Master in Informationsmanagement und -systeme von der UC Berkeley und ihren B.A. in Massenkommunikation von der UCLA. Sie wurde 2013 in die „Top 10 Women Entrepreneurs to Watch“ von Forbes und in eine der „10 Most Powerful Women in Gaming“ von Fortune aufgenommen.

Bevor sie Kabam mitbegründete, war Holly Senior User Interface Designer bei AOL, wo sie das Design von Community-Webprodukten leitete. Sie hat auch als Beraterin für Arthur Andersen und Accenture gearbeitet.

4. Bonnie Ross, Leiterin von 343 Industries, Halo, bei Microsoft

Bonnie RossQuelle: eurogamer.net

Bonnie Ross ist eine amerikanische Videospielentwicklerin und Corporate Vice President der Xbox Game Studios. Ross gründete und leitet 343 Industries, das Tochterstudio, das das Halo-Videospiel-Franchise verwaltet. Die Karriere von Bonnie Ross in der Videospielindustrie begann 1994 als Produzentin, die an PC-Sportspielen arbeitete. Neben dem Halo-Franchise hat sie an vielen anderen Titeln, einschließlich NBA: Inside Drive, Pandora's Box, Counter Strike, Gears of War oder Psychonauts gearbeitet.

Ross wurde im Artikel „10 mächtige Frauen in Videospielen“ des Magazins Fortune aus dem Jahr 2014 aufgeführt, in dem festgestellt wurde, dass sie „für die Definition der Vision und die Leitung des Halo-Franchise, das sich weltweit mehr als 60 Millionen Mal verkauft hat“, verantwortlich war und „dazu beigetragen hat, das Halo-Franchise über die Spiele hinaus wachsen zu lassen“ mit Büchern, Video- und TV-Serien.

Sie begann ihre Universitätskarriere als eine der wenigen Frauen im Ingenieurwesen. Während des akademischen Jahres 1987-88 wechselte Ross schließlich zum Journalismus. Ross schloss 1989 ihr Studium an der Colorado State University mit einem Abschluss in technischer Kommunikation und einem Schwerpunkt in Physik und Informatik ab.

5. Maria Alegre, Mitgründerin/CEO Chartboost

Maria Alegre Visitenkarte mit FotoQuelle: aarki.com

María Alegre wurde 1985 in Barcelona geboren. Nach ihrem Studium an der Esade (Escuela Superior de Administración y Dirección de Empresas - Hochschule für Verwaltung und Führung von Unternehmen) und der University of Michigan, zog sie nach Kalifornien und verbrachte mehrere Jahre als Business Development Managerin bei Tapulous, einem Startup-Unternehmen, das später von Disney übernommen wurde. Dort traf sie Sean Fannan, und gemeinsam gründeten sie ChartBoost. In den Jahren 2013 und 2014 stand ihr Name als einzige spanische Unternehmerin im Bereich der Handyspiele auf der Forbes 30 unter 30-Liste. Charboost ist eine Plattform zur Förderung von Spielen für mobile Anwendungen, die mit Mitteln von Sequoia Capital (Silicon Valley) unterstützt wird. Als Pioniere des Unternehmertums ohne Businessplan bewegt diese innovative Idee derzeit mehr als 100.000 integrierte Spiele.

6. Tina Amini, Spiele-Chefredakteurin bei IGN

ina Amini präsentiert Diablo IIIQuelle: gawkerassets

Tina war die Spieleredakteurin von Mashable und schreibt jetzt für IGN (ehemals Imagine Games Network), das ein in San Francisco ansässiges Spiel- und Unterhaltungsmedienunternehmen ist. Sie ist in New York geboren und aufgewachsen und erhielt einen Abschluss in Medien, Kultur und Kommunikation an der New York University, wo sie auch ihre schriftstellerische Karriere begann. Tina redigiert und schreibt seit Jahren über Videospiele und arbeitet in verschiedenen Bereichen, darunter Complex Magazine und das ehemalige Gawker's Kotaku. Sie ist eine ausgezeichnete Ego-Shooter-Spielerin, aber sie bevorzugt vor allem Geschichten.

7. Amber Dalton, Senior Director of Sales/Sponsoren, Twitch

Amber Dalton im SchneidersitzQuelle: fastcompany.net

Amber Dalton stammt aus San Antonio, Texas und war als Profispielerin unter dem Pseudonym „Athena Twin“ 2007 unter den ersten 10 Spielern der Fight Night zu finden. Im Jahr 2002 gründete Dalton zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Amy Brady den PMS Clan Inc., eine der ältesten und größten wettbewerbsfähigen Spielgemeinschaften für Frauen. Er war einst der größte Clan für die Xbox Live-Plattform. Zu den Themen im PMS-Clan-Forum gehören Tech-Talk, Clan-Seiten für verschiedene Spiele u.v.m. 2013 übergab Amber Dalton die Leitung des PMS-Clans 2013 an Regina Wu. Amber Dalton war jahrelang das Hauptgesicht des Clans. 2005 ließ MTV sie die Xbox 360-Konsole vorführen, und Next Generation Business ernannte sie zu einer der 100 einflussreichsten Frauen der Spieleindustrie.

Dalton gab einen Job im Finanzwesen auf, um sich auf das professionelle Spiel zu konzentrieren und den PMS-Clan zu leiten, den sie selbst finanzierte, bis sie Sponsoren gewann und sich selbstständig machte. Seit 2011 arbeitet sie bei Twitch, wo sie Direktorin für Marketing-Events ist.

Top-Frauen erbringen Top-Leistung

Diese und viele andere Frauen bringen frischen Wind in die Gaming-Branche und sind eine echte Bereicherung für die Industrie. Mögen viele weitere Frauen diesem Beispiel folgen!


Mikronetz für nachhaltigen Umweltschutz ... Live-Casino-Spiele ...