Registrieren

Stress im Profisport

Halle mit E-Sportler und ZuschauernQuelle: Muvi

Nervös oder gestresst zu sein ist ein Gefühl, das viele Menschen zu gut kennen. Egal in welcher Situation Sie sich befinden, Stress kann immer aufkommen. Es gibt klassische Stresssituationen im Alltag, die so ziemlich jeder erlebt. Diese können beim Autofahren und ganz besonders im Stau entstehen, weil man beim Dahinschleichen sehr viel aufpassen und auf vieles achten muss, weil man eventuell in Eile ist und Angst hat zu spät zu kommen. Nervös können Sie auch werden, wenn Sie im Job eine Präsentation vor anderen Menschen halten müssen oder wenn der Chef Sie in sein Büro zitiert.

Aber auch beim Spielen in der Freizeit können Stress und Nervosität entstehen, wenn Sie z.B. Angst haben gegen einen starken Gegner zu verlieren. Auch vor einem Date werden viele Menschen nervös und bekommen Angst oder Panik vor einem grandiosen Versagen. Nicht immer ist so eine Angst begründet und manchmal kann man sie nicht einmal kontrollieren.

Dann gibt es auch Menschen die völlig abgebrüht zu seien scheinen. Sie agieren auch in Stresssituationen kühl und berechnend und sie umgibt eine coole Aura. Diese Menschen werden bewundert und jeder möchte so sein wie sie.

Nervös zu sein oder hohe Angstzustände zu erleben, kann in einem Wettbewerbsumfeld völlig normal sein, und der Schlüssel zu einer guten Leistung ist es, sich darauf zu verlassen, dass man die richtigen Techniken kennt, um mit diesem Stress umzugehen. Führungskräfte, Profisportler, aber auch E-Sport-Spieler auf höchstem Niveau haben regelmäßig nicht nur mit harter Konkurrenz durch gegnerische Mannschaften oder Einzelsportler zu kämpfen, sondern auch mit starken psychischen Belastungen, die von Leistungsangst, Versagensangst und Spannungen infolge von Missverständnissen, insbesondere im Mannschaftssport, herrühren. Berufsspieler, egal ob im Sport oder im E-Sport, die an großen Spielwettbewerben teilnehmen, erfahren die gleichen Arten von Stressoren. Nachfolgend einige Tipps von Profispielern.

Negative Gedanken ausblenden und auf die Atmung fokussieren

Bekanntlich fängt ja alles im Kopf an. Negative Gedanken können einen großen Einfluss auf scheitern oder nicht scheitern haben. Das ist auch der größte Unterschied zwischen „Angsthasen“ und „Draufgängern“. Während Erstere Angst vorm Scheitern haben, verschwenden Letztere keinen Gedanken daran und sehen ihr Ziel klar vor Augen. Wie sieht dieses Ziel aus? Sieg, Gewinn. Odysseus ist ein gutes Beispiel, wenn es darum geht, sein Ziel vor Augen zu halten und immer schön draufzusteuern. Sein Ziel war es zurück zu Frau und Kindern nach Ithaka zu gelangen. Die Reise hat zwar länger gedauert als geplant, aber er hat alle Hürden überwunden und es doch noch geschafft heim zu kommen. So wie Odysseus gehen viele kühne Menschen vor. Auch sie haben eventuell Bammel, Zweifel und Lampenfieber, aber sie versuchen die negativen Gedanken zu verdrängen, sie auszublenden oder sie auszulöschen. Negative Gedanken können auch einen davon abbringen irgendetwas zu unternehmen, wenn die Angst zu groß wird.

Um negativen Gedanken keinen Raum zu geben und sie effektiv zu bekämpfen oder zu verdrängen, können Sie es mit Atemübungen machen. Viele kennen Atemübungen aus anderen Lebensbereichen, wie Yoga, Pilates, Esoterik, aber auch Schwangeren hilft diese Methode sich zu beruhigen und auf andere Gedanken zu kommen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung und blenden Sie alles andere aus. Sie werden sehen, wie Sie ruhiger, entspannter und positiver werden. Viele Sportler, aber auch Pokerspieler und andere die vor etwas Großem, wie einen Wettkampf stehen, wenden diese Methode an, um Erfolg zu haben.

Positive Selbstgespräche

„Wir schaffen das!“ war 2015 das Motto, das Kanzlerin Angela Merkel zu uns gesagt hat, um uns Mut zu machen, dass wir das gemeinsam durchstehen. Das war jetzt eher in die Republik hinausposaunt und kein Selbstgespräch, aber so ähnlich könnte ein Selbstgespräch aussehen. Viele Menschen sprechen mit den Blumen, mit ihren Autos, mit anderen Gegenständen oder zu sich selbst. Gerade wenn man sich in einem Dilemma befindet, redet man mit sich selber und versucht eine Antwort auf seine Frage oder Fragen zu finden.

„Ich schaffe das!“ könnte ein Beispiel eines positiven Selbstgesprächs lauten. Wenn Sie sich vor einem Wettkampf oder Wettbewerb oder irgendeiner anderen Herausforderung befinden, reden Sie ruhig zu sich selbst und sagen Sie sich etwas positives, sprechen Sie sich Mut zu und versuchen Sie auf diese Weise alle negativen Gedanken und Ängste von sich zu weisen. Nur wenn Sie sich gut fühlen und ein positives Gefühl haben, dass Sie es schaffen, werden Sie es auch schaffen.

Ob Odysseus positive Selbstgespräche geführt hat, ist leider nicht überliefert. Homer hat in seinen Büchern nichts dazu geschrieben. Probieren Sie es trotzdem aus und Sie werden sehen, dass es funktioniert.

Vorbereitung ist alles

Man lernt es schon von klein auf und man hört diesen Satz quer durchs ganze Leben: „Vorbereitung ist alles!“ Es gibt aber auch den anderen Spruch: „Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete!“

Egal welchen Spruch Sie befolgen möchten, beide sprechen die Wahrheit aus. Ohne eine gute Vorbereitung stehen die Chancen auf Sieg oder Gewinn eher schlecht. Spitzensportler trainieren das ganze Jahr über und haben ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm. Mal ist es anspruchsvoller und mal ist es eher ruhiger. Dasselbe gilt auch für Spieler. Sie gehen nie ohne Vorbereitung in einen Wettkampf oder Wettbewerb. Gut vorbereitet zu sein und nicht auf gut Glück in die Arena zu ziehen kann auch beruhigend wirken. Jedenfalls sind die Chancen auf Gewinn besser als ohne irgendwelche Vorbereitung.

StressQuelle: glucoseclub

Guter Schlaf und gutes Essen

Spitzensportler wie Marathonläufer, die meistens frühmorgens an der Startlinie stehen müssen, achten darauf was sie wann essen und versuchen die Nacht vorm Wettkampf gut und genügend zu schlafen. Das spielt alles eine Rolle. Die Mahlzeiten am Tag vor dem Wettkampf und am großen Tag sowieso. Das Essen kann auf dem Magen schlagen und das ist etwas das Sie ganz bestimmt nicht gebrauchen können. Sie brauchen 100% Leistung an dem Tag. Wenn die Performance durch das falsche Essen beeinträchtigt wird, verringern sich die Chancen auf Sieg oder Gewinn. Entweder können Sie sich nicht gut genug konzentrieren, oder Sie müssen mittendrin aufs Klo rennen. Beides ist nicht wirklich vorteilhaft.

Auch ein schlechter Schlaf die Nacht davor kann negative Auswirkungen auf die Leistung am Wettkampftag haben. Sie fühlen sich dann etwa schlapp oder gereizt oder können sich nicht konzentrieren oder alles auf einmal.

Trainieren

Sportler, egal ob Spitzen- oder Hobbysportler, trainieren vor einem Wettkampf und halten sich strikt an einem Trainingsplan, der verschiedene Übungen für die Zeit davor penibel auflistet. Auch E-Sportler und Zocker sollten regelmäßig Körper und Geist trainieren. Ein paar Mal in der Woche das Fitnessstudio aufzusuchen wird Ihren Körper guttun. Sie werden sich fitter, besser und positiver fühlen und auch besser schlafen können. Fittere Menschen tendieren auch ruhiger zu sein. Deren Ruhepuls liegt bei 50 bis 60 Schläge pro Minute, was deutlich unter dem, untrainierter Menschen ist. Dadurch können sie die Nacht vor einem Wettkampf besser schlafen und sind während des Wettkampfs ruhiger, gelassener und konzentrierter.

Die alten Griechen wussten, dass ein gesunder Körper zu einem gesunden Geist führt. Tun Sie auch etwas, um Ihren Geist und Ihre Konzentrationsfähigkeit zu schärfen.

Konfrontieren Sie Ihre Ängste

„Know your enemy“, heißt es im Englischen, also „kenne deinen Feind“. In diesem Fall ist der Feind die Angst. Welche Ängste haben Sie? Konfrontieren Sie sie. Stellen Sie sich vorm Spiegel und schauen Sie Ihrem Spiegelbild tief in die Augen und denken Sie darüber nach, was Ihnen Angst bereitet. Eine Liste aufzuschreiben hilft auch. Nur wenn Sie sich mit diesem Thema gründlich auseinandersetzen und herausfinden, was Ihnen Angst bereitet, können Sie zum Erfolg gelangen.

Fazit

Es liegt nun an Ihnen, wie Sie mit Stress und Angst umgehen. Sie können Stress besiegen und so Ihrem Erfolg einen Schritt näher kommen.


Die Premier League startet ... Pferderennen-Wetten jetzt auch in ...